Für alle Seiten des Lebens - Gemeindebücherei Stockelsdorf
         Für alle Seiten des Lebens - Gemeindebücherei Stockelsdorf  

Satzung

Satzung über die Benutzung und Erhebung von Gebühren für die Gemeindebücherei Stockelsdorf

 


Aufgrund des § 4 der Gemeindeordnung für Schleswig-Holstein (GO) in der Fassung vom
28.02.2003 (GVOBl. S. 57), in der zur Zeit gültigen Fassung und der §§ 1, 4 und 6 des
Kommunalabgabengesetzes des Landes Schleswig-Holstein (KAG) in der Fassung vom
10.01.2005 (GVOBl. S. 27), in der zur Zeit gültigen Fassung, wird nach Beschlussfassung durch
die Gemeindevertretung vom 07.12.2010 folgende Satzung erlassen:


§ 1
Träger und Aufgaben
Die Gemeindebücherei, im folgenden Bücherei genannt, ist eine öffentliche Einrichtung. Sie wird
in der Trägerschaft der Gemeinde Stockelsdorf geführt. Aufgaben der Bücherei sind Bildung,
Information und Unterhaltung durch die Bereitstellung, Vorhaltung und Ausleihe von Medien
(Bücher, Zeitungen, Zeitschriften und audiovisuelle Medien).


§ 2
Umfang der Benutzung
1)Jedermann ist berechtigt, im Rahmen der Bestimmungen dieser Satzung und der
ergänzenden Anordnungen (Abs. 2) die Bücherei zu benutzen.
2)Der/die Bürgermeister/in erlässt eine Hausordnung und setzt die Benutzungszeiten fest. Im
Rahmen dieser Satzung, der Hausordnung und der Benutzungszeiten kann die Leitung der
Bücherei besondere Bestimmungen für die Benutzung einzelner Einrichtungen treffen.


§ 3
Anmeldung
1)Der/die Benutzer/in meldet sich persönlich unter Vorlage seines/ihres gültigen Personalausweises
/ Kinderreisepasses bzw. gültigen Reisepasses mit Meldebescheinigung an.
Änderungen der Anschrift sind anzugeben. Benutzer/innen bis zum vollendeten 18.
Lebensjahr haben die schriftliche Zustimmung des/der gesetzlichen Vertreters/-in
nachzuweisen.
2)Der/die Benutzer/in, bei Kindern und Jugendlichen der/die gesetzliche Vertreter/in, erkennt
die Bestimmungen über die Benutzung der Bücherei bei der Anmeldung durch eigenhändige
Unterschrift an.
3)Nach der Anmeldung wird für jede/n Benutzer/in eine Leserverpflichtungskarte ausgestellt.
Die Karte ist nicht übertragbar und bleibt Eigentum der Gemeinde. Änderungen des Namens
und der Anschrift sind der Bücherei unverzüglich mitzuteilen.
1
4)Die Leserverpflichtungskarte verliert ihre Gültigkeit, wenn die Voraussetzung für die Benutzung
nicht mehr gegeben ist.


§ 4
Entleihung, Verlängerung, Vormerkung
1)Für die Entleihung von Medien werden die in § 6 aufgeführten Benutzungsgebühren fällig.
Entliehen werden Bücher, Kassetten und CDs 4 Wochen, Zeitschriften, Computerspiele und
CDROMs 2 Wochen, Blu-Ray Discs und DVDs 1 Woche. In begründeten Ausnahmefällen
kann die Leihfrist verkürzt oder vorab verlängert werden. Bücher aus Präsenzbeständen
werden nicht verliehen; die Leitung der Bücherei kann Ausnahmen zulassen.
2)Die Leihfrist kann vor Ablauf auf Antrag bis zu jeweils 6 Wochen verlängert werden, wenn
keine anderweitige Vorbestellung vorliegt. Auf Verlangen sind bei dem Antrag die
entliehenen Gegenstände vorzulegen. CD-ROMs, PC-Spiele, DVDs und Blu-Ray Discs sind
nicht verlängerbar.
3)Ausgeliehene Bücher können vorbestellt werden. Vorbestellte Medien werden maximal
eine Woche nach Rückgabe durch den vorherigen Entleiher reserviert. Bei Bedarf kann die
Leitung der Bibliothek die Vorbestellmöglichkeiten für bestimmte Mediengruppen und
Sachgebiete beschränken oder ganz ausschließen.
4)Die Bücherei kann entliehene Bücher und andere Medien jederzeit zurückfordern.
5)Bücher und andere Medien, die nicht im Bestand der Bücherei geführt werden, können auf
Antrag des/der Benutzers/in durch den „Leihverkehr der Bibliotheken“ nach den hierfür
geltenden Richtlinien beschafft werden.


§ 5
Behandlung der entliehenen Bücher u. a. Medien, Haftung
1)Der/die Benutzer/in hat die Bücher u. a. Medien sowie alle Einrichtungen der Bücherei
sorgfältig zu behandeln und sie vor Veränderung, Beschmutzung und Beschädigung zu
bewahren.
2)Der Verlust entliehener Bücher u. a. Medien ist der Bücherei unverzüglich anzuzeigen. Es
ist nicht erlaubt, Bücher u. a. Medien Dritten zu überlassen.
3)Für Beschädigung, Verschmutzung und Verlust haftet der/die Benutzer/in. Im Verlustfall
hat der/die Entleiher/in den Kaufpreis als Ersatz zu zahlen.
4) Für Schäden, die durch Missbrauch oder Verlust des Leseausweises entstehen, haftet
der/die eingetragene Benutzer/in, bei Kindern und Jugendlichen deren gesetzlicher
Vertreter.
5) Bild-, Ton- und Datenträger dürfen nur auf handelsüblichen Geräten und unter den von
2
den Herstellern vorgeschriebenen technischen Voraussetzungen abgespielt werden.
Der/die Benutzer/in haftet für die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen des
Urheberrechts (§ 85 UrhRG).
6) Bei der Nutzung des Internet ist der Aufruf von indizierten, extremistischen,
gewaltverherrlichenden, rassistischen und jugendgefährdenden Inhalten untersagt.
7) Die Bibliothek haftet nicht für Schäden, die durch die Benutzung von AV-Medien,
Datenträgern oder Software aus dem Bestand der Bibliothek entstehen.
8) Taschen, Mappen u. a. Behältnisse sind vor der Auswahl der Bücher u. a. Medien an
dem dafür vorgesehenen Platz abzulegen. Eine Haftung kann die Bücherei nicht
übernehmen.


§ 6
Gebühren
1)a) Für die Benutzung der Bücherei und ihrer Medien im Rahmen des § 4 fallen
Benutzungsgebühren in Höhe von 12,00 € für 1 Jahr bzw. 5,00 € für 1/4 Jahr an. Für Familien
bzw. Paare gibt es eine Familienkarte mit einer Jahresgebühr von 20,00 €. Die Benutzung für
Personen bis zum 18. Lebensjahr ist kostenlos. Bei Vorlage eines Schülerausweises ist die
Benutzung der Bücherei auch für die Schüler kostenlos, die das 18. Lebensjahr bereits
vollendet haben.
1) b) Sozialklausel: Gegen Vorlage einer offiziellen Bescheinigung können folgende
Personenkreise eine Ermäßigung in Höhe von 50% von den Gebühren gemäß § 6 Abs. 1
erhalten:
1. Studenten/innen bis zum 27. Lebensjahr
Auszubildende
2. Wehrpflichtige und Zivildienstleistende, junge Frauen, die ein soziales Jahr ableisten,
werden Zivildienstleistenden gleichgestellt
3. Leistungsberechtigte nach dem Sozialgesetzbuch II (Arbeitslosengeld II) und dem
Sozialgesetzbuch XII (Sozialhilfe)
2)Für die Internetnutzung ist folgende Gebühr fällig:
Benutzung je 30 Minuten 0,50 €
3)Für die Benutzung des Kopiergerätes beträgt die Gebühr
Je Seite DIN A4 0,10 €
4)Für die Ausstellung eines Ersatzausweises ist eine Gebühr in Höhe von 5,00 € fällig. Ein
Entgelt wird nicht erhoben bei Wohnungswechsel oder Namensänderung.
3
5)Für die Benutzung des PC-Druckers ist folgende Gebühr fällig:
Je Seite DIN A 4 0,10 €
6) Für Bücher u. a. Medien, die nach Ablauf der Leihfrist nicht zurückgegeben werden, ist eine
Versäumnisgebühr pro Entleihung zu entrichten. Sie beträgt:
bis zur 1. Woche 1,00 €
ab der 2. Woche 2,00 €
1. Mahnung 3,00 €
2. Mahnung 5,00 €
3. Mahnung 8,00 €
Blu-Ray Discs, CDROMs, DVDs:
pro Tag und Titel 1,00 €
(Höchstgrenze 20,00 € pro Medium; bei Kindern Höchstgrenze 10,00 € pro Medium)
Die Versäumnisgebühr ist auch zu entrichten, wenn der/die Benutzer/in eine schriftliche
Mahnung nicht erhalten hat.


§ 7
Ausschluss von der Benutzung
Benutzer/innen können vorübergehend oder auf Dauer von der Benutzung der Bücherei
ausgeschlossen werden, wenn sie gegen diese Satzung verstoßen. Gegen den Ausschluss kann bei
dem/der Bürgermeister/in der Gemeinde Stockelsdorf Widerspruch eingelegt werden.
Während der Öffnungszeiten steht der Leitung der Bücherei das Hausrecht in den
Büchereiräumen zu.


§ 8
Verarbeitung personenbezogener Daten
Die Gemeinde Stockelsdorf ist berechtigt, folgende für die Abwicklung des Leihverkehrs
(einschließlich des Mahnwesens) der Bücherei erforderlichen personenbezogenen Daten gemäß §
10 (4) LDSG zu erheben und zu speichern:
·Name und Vorname
Geburtsdatum
Anschrift


§ 9
Sicherheitsbestimmungen für die Internetnutzung
4
1) Der Abruf und das Herunterladen von jugendgefährdenden und rechtswidrigen Diensten,
das Herunterladen von Betriebssystemen und Software sowie die Manipulation von Hardund
Software sind untersagt. Bestellungen und Buchungen dürfen über den Internetplatz
nicht abgewickelt werden. Betriebssysteme und Standardsoftware dürfen nicht kopiert
werden, es sei denn, der Produzent hätte das Herunterladen ausdrücklich gestattet. Die
Nutzung mitgebrachter Datenträger auf den Geräten der Bibliothek ist nicht gestattet.
2) Bei Missbrauch sowie Beschädigung oder Manipulation der Hard- oder Software haftet
der/ die Benutzer/in. Er/sie kann zudem zeitweise oder ständig von der Benutzung der
Internetanschlüsse bzw. der Bibliothek ausgeschlossen werden.
3) Die sich aus § 832 BGB ergebende zivilrechtliche Haftung der Aufsichtspflichten für
minderjährige Benutzer/innen bleibt unberührt.
4) Die Bibliothek ist nicht verantwortlich für Inhalte, die Verfügbarkeit und Qualität von
Angeboten Dritter, die über die bereitgestellte Leitung abgerufen werden. Sie haftet nicht
für Schäden, die an Dateien, Datenträgern und Hardware/ Geräten von Benutzer/innen
durch abgerufene Software entsteht


§ 10
Inkrafttreten
Diese Satzung tritt am 01.01.2011 in Kraft. Gleichzeitig tritt die Satzung über die Benutzung und
Erhebung von Gebühren für die Gemeindebücherei Stockelsdorf vom 15.12.1997 inkl. der 1. und
2. Nachtragssatzung außer Kraft.
Die vorstehende Satzung wird hiermit ausgefertigt und ist bekannt zu machen.


Stockelsdorf, den 10.12.2010
L.S.
gez. Brigitte Rahlf-Behrmann
Bürgermeisterin
5

Hier finden Sie uns

Gemeindebücherei Stockelsdorf
Ahrensböker Str. 78
23617 Stockelsdorf

Kontakt

Wenn Sie Fragen zu unseren Serviceangeboten haben, so können Sie per E-Mail, Telefon oder Fax Kontakt mit uns aufnehmen:

 

Telefon: 0451 49 87 -211

Fax:       0451 49 87 -212

E-Mail: buecherei.stockelsdorf@gmx.de

Öffnungszeiten

Die Bücherei ist auch zwischen

den Feiertagen geöffnet!

Wir sind für Sie da:

Montag:

09:00 - 13:00   

14:30 - 18:00

 

Dienstag:

geschlossen

 

Mittwoch:   

09:00 - 13:00   

14:30 - 18:00

 

Donnerstag: 

09:00 - 13:00    

14:30 - 18:00

 

Freitag:  

09:00 - 13:00    

14:30 - 18:00

 

Samstag:

10:00 - 12:00

 

Sonntag und Feiertag: geschlossen

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gemeindebücherei Stockelsdorf

Anrufen

E-Mail

Anfahrt